Resilienztraining für Erwachsene - ein Präventionskurs nach §20 SGB, von gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst

Im Resilienztraining lernst du wie du innere Stärke aufbauen kannst, 

mit stressigen Situationen in Beruf und Alltag gelassener und souveräner umgehen kannst. 

Es schult die Wahrnehmung auf das eigene Befinden,

du lernst, wie du deine Grenzen besser einschätzen, dir realistische Ziele setzen kannst,

um im besten Fall mehr Selbstbewusstsein und eine neue Leichtigkeit zu entwickeln.

 

❤️ Stärkung der psychosozialen Gesundheit von Erwachsenen

 

❤️ Förderung der Ressourcen für eine gesunde Lebensführung

 

❤️ Resilienz = Widerstandsfähigkeit.

 

❤️ Aktivierung von Resilienzfaktoren kann die Wirkung von gesundheitsfördernden Maßnahmen verbessern. 

 

❤️ Beschäftigung mit psychosozialen Schutzfaktoren (z.B. Optimismus, Selbstwirksamkeitserwartung, angemessenes Copingverhalten, soziale Unterstützung), die wichtig für eine erfolgreiche Umsetzung von Einstellungs- und Verhaltensänderungen sind.

 
An zwei Kompakt-Samstagen lernst du die sieben Säulen der Resilienz kennen und hast die Möglichkeit herauszufinden, welche Resilienzbereiche bei dir bereits gut ausgeprägt sind und in welchen Bereichen es noch Potential zur Stärkung gibt. Du erlebst Möglichkeiten und kannst Tools kennenlernen, wie du deine Resilienzbereiche stärken kannst und damit mehr Gelassenheit, Leichtigkeit und Zufriedenheit in dein Leben und deinen Alltag einkehren lassen kannst.
 
Kompakttag1: Samstag, 08. Juni 2024 von 10.00 -16.30 Uhr
 
Wir arbeiten zu folgenden Themen und Resilienzfaktoren:
 
❤️ Einführung
❤️ Zukunftsplanung
❤️ Zielorientierung
❤️ Lösungsorientierung
❤️ Verantwortungsübernahme
 
 
 
Kompakttag 2: Samstag, 16. Juni 2024 von 10.00 -16.30 Uhr
 
Am zweiten Kompakttag schauen wir, was sich bisher entwickelt hat und arbeiten zu folgenden Themen und Resilienzfaktoren:
 
❤️ Optimismus
❤️ Akzeptanz
❤️ Rollenverhalten / Opferrolle verlassen
❤️ Netzwerkorientierung
❤️ Abschluss
 
 
Kursort: Oberstraße 18 b/c (Erdgeschoss), 20144 Hamburg
 
Kosten:  € 185,- p.P. für zwei Kompakttage inkl. MwSt. und Materialien
 
10 - 14 Teilnehmende
 

Die Abrechnung mit der Krankenkasse funktioniert so:

 

1. Ich empfehle: Anruf bei Krankenkasse vor Anmeldung
2. Bezahlung der Kursgebühr bei Anmeldung
3. Teilnahme an mind. 80% der Kurseinheiten
4. Ausstellung einer Teilnahmebestätigung am Ende des Kurses 
5. Einreichen der Teilnahmebestätigung bei der Krankenkasse 
6. Teil-Erstattung durch die Krankenkasse (z.B. bis € 120,- oder 80% der Kursgebühr, je nach Krankenkasse

 
❤️ Ich freue mich, wenn du an deiner Resilienz arbeiten möchtest und beim Juni-Workshop dabei bist! ❤️